Facebook Pixel

Lässt sich eine Garage nachträglich besser klimatisieren/belüften?

Richtes Lüften gegen Feuchtigkeit in der Garage

Grundsätzlich ist ein Auto in einer massiven Garage so untergebracht, dass das Fahrzeug darin optimal vor Wettereinflüssen geschützt ist. Wenn das Fahrzeug aber z.B. stark verschneit in die Garage hineingefahren wird, kommt dadurch automatisch sehr viel Feuchtigkeit mit, die idealerweise möglichst schnell wieder aus der Garage entfernt werden sollte. Neue Garagen (z.B. die von ZAPF) bieten dafür als Sonderoption moderne Klimatisierungstechnologien – doch wie sieht das aus, wenn ältere Garagen modernisiert werden sollen? Lassen sich ältere Garagen im Rahmen der anstehenden Renovierung bzw. Modernisierung auch klimaseitig „auf Vordermann“ bringen?

Tatsächlich ist es möglich, ältere Garagen bei der Renovierung so auszustatten, dass das Mikroklima im Inneren verbessert und die Luftfeuchte deutlich reduziert wird. Das ZAPF-Renovierungsteam bietet dafür folgende Möglichkeiten an:

Mit diesen Tipps finden Sie den richtigen Partner:

  • Premiumgaragentor mit Lüftungsstellung: Dieses nachrüstbare Sektionaltor verfügt über die Möglichkeit, im oberen Torbereich einen Sektor leicht auszustellen, so dass sich Innen- und Außenluft darüber austauschen können – und das, ohne dass Langfinger deshalb einfacher mit Einbruchswerkzeug ansetzen können.
  • Ökogaragenlüfter: Dieses Lüftungssystem (eine Art Lamellenhaube) wird durch den Wind angetrieben und führt feuchte Luft praktisch mit Bio-Power ab.
  • SolarVenti®: Bei diesem System saugt ein Luftkollektor kalte Außenluft an und erwärmt sie. Diese Luft ersetzt dann die feuchte Luft im Inneren, die nach außen abgegeben wird.
Beitrag teilen:

arrow_back Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …